Hauptlager

Hauptlagerschäden gehören durch den damit verbundenen Lagertausch zu den kostenintensivsten Reparaturmaßnahmen einer Windkraftanlage. Um frühzeitig Ersatzteile und Revisionspersonal disponieren zu können und somit teure Stillstandzeiten zu vermeiden, ist es besonders wichtig, frühzeitig Informationen über einen sich anbahnenden Schaden zu erhalten.

Durch die automatische Überwachung der aufbereiteten Signale können kinematische Lagerfrequenzen automatisiert überwacht werden. Bedingt durch den Einsatz von hochwertiger Elektronik, Sensorik und Signalalgorithmen können damit auf der einen Seite maximale Vorwarnzeiträume, auf der anderen Seite eine möglichst umfassende Ausnutzung der Komponentenlebensdauer erreicht werden.

Relevant für die Schadensdiagnose sind hier besonders die höher Harmonischen Anteile der Lagerkinematik. TÜV Rheinland ISTec verwendet dazu einen auf der Vielzahl der einzelnen Harmonischen bestehenden Kennwert, um Veränderungen sensitiv detektieren und über einen  Zeitraum verfolgen zu können.